Rückblick

Das Ökomobil kommt nach Oberriexingen

 

Im Rahmen der Projektwoche zum Thema „Wasser“ besuchte das Ökomobil des Regierungspräsidiums Stuttgart die Grundschule Oberriexingen. Nach einem Fußmarsch zum Oberriexinger Karpfenteich trafen die Kinder der Klasse 2b dort Herrn Paech, der mit seinem Ökomobil- einem rollenden Naturlabor – bereits auf uns wartete. 

 

Herr Paech erklärte uns, wie man mit Wasserschale und Sieb verschiedene Wassertiere einfangen kann. Dann ging es endlich los. Mit Gummistiefeln und Regenhosen eroberten wir in Kleingruppen den Karpfenteich und sammelten Wasserasseln, Libellenlarven, Wasserschnecken und viele Zuckmückenlarven ein. Auf unsere Wasserschalen mussten wir besonders gut aufpassen, damit die kleinen Lebewesen am Leben blieben.

 

 

 

 

Wir sahen auch sehr viel Froschlaich

im Wasser schwimmen.

 

 

Als ein paar von uns auch einen Frosch im Teich entdeckten, warteten alle gespannt bis Herr Paech ihn einfing, damit wir ihn in Ruhe betrachten konnten.

 

 

Nachdem wir viele Kleintiere gesammelt hatten, gingen wir ins Ökomobil zurück und untersuchten unsere Funde unter dem Mikroskop. Es war gar nicht so leicht, die kleinen Tiere richtig zu bestimmen. Aber Herr Paech half uns und erklärte uns noch vieles zu den einzelnen Tieren. Das war richtig spannend!

 

 

 

Vielen Dank an unsere beiden Väter, die uns begleitet haben und mit aufgepasst haben, dass keiner von uns ins Wasser fällt. Der Tag war sehr interessant und wir haben viel gelernt über die Tiere im Wasser.

 

Vielen Dank an das Ökomobil und Herrn Paech!

 

Jetzt geht's los! Wir machen Oberriexingen sauber!

Markungsputzaktion in Oberriexingen am 20.03.2019

Bei schönstem Wetter haben sich auch dieses Jahr die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Oberriexingen zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr und vielen anderen freiwilligen Helfern am 20.03.2019 auf den Weg gemacht, Oberriexingen vom Müll zu befreien.  Ausgerüstet mit Handschuhen, Müllsäcken und einer großen Portion Tatendrang ging es los. Säckeweise sammelten die Kinder fleißig Müll an Feldwegen und Büschen.

Gegen 11.30 Uhr endete die Markungsputzaktion mit einem gemeinsamen Vesper. Alle Kinder erhielten ein kleines Geschenk als Dankeschön für ihren Einsatz.

Theaterbesuch in Pforzheim

"Eine Woche voller Samstage"

Am Mittwoch, den 23. Januar fuhren alle Klassen mit ihren Lehrern und einigen Eltern zusammen mit drei Bussen in Richtung Pforzheim zum Theater. Dort wurde das lustige Theaterstück "Eine Woche voller Samstage" nach dem gleichnamigen Buch von Paul Maar aufgeführt.

Das Sams ist ein quirliges Wesen, das an einem Samstag im Leben von Herrn Taschenbier auftaucht und dieses gehörig durcheinander bringt. Das Sams ist nicht nur frech, hält sich an keine Regeln, sondern nimmt außerdem alles wörtlich, was die Menschen um ihn herum von sich geben. So löst es zum Beispiel "aus Versehen" eine Panik im Kaufhaus aus, als es das brandneue Modell eines Taucheranzuges anprobiert. Das Sams begleitet Herrn Taschenbier zur Arbeit, wirbelt die Schulklasse von Studienrat Groll auf und legt Frau Rotkohl, Taschenbiers penible Vermieterin, ungewöhnlich freundliche und warme Worte in den Mund.

Die Kinder haben herzhaft gelacht und laut applaudiert. Zum Abschluss bekamen alle Kinder vom Theater Pforzheim ein Malbuch "Das Sams im Stadttheater" geschenkt.

 

 

"Ich fand lustig, dass die Frau Rotkohl gegen die Tür geknallt ist."

 

 

"Ich fand es toll, als das Sams den Mülleimer aufgegessen hat."

 

 

"Ich fand toll und lustig, als das Sams die Lederhose gegessen hat

und es den Po aus der Umkleidekabine gestreckt hat. Und der Anzug geplatzt ist."

 

"Ich fand es lustig, wo Frau Rosenkohl das Gegenteil gesagt hat."

 

Kinder der Klasse 2b

 

Advent in der Grundschule

 

In der Adventszeit trafen sich alle Schüler und Lehrer der Grundschule immer montags nach den Adventssonntagen gemeinsam in der Aula. Es wurde gemeinsam gesungen und gebannt einer spannenden Adventsgeschichte zugehört, die Herr Kögler in drei Teilen frei erzählte.

 

In jeder Klasse fand auch dieses Jahr wieder ein gemütlicher Adventstag statt. Es wurde gemeinsam gebastelt, in der Küche gewerkelt, Lieder gesungen, Geschichten gelesen und natürlich auch ein bisschen Plätzchen genascht. Gemeinsam freuten sich alle auf das Weihnachtsfest.

 

Die Klasse 4a führte der ganze Schule unter der Leitung von Frau Hasenohr ein tolles Weihnachtsstück vor und bekam dafür begeisterten Applaus.

 

Kurz vor den Weihnachtsferien stimmten sich alle mit einem gemeinsamen Gottesdienst, der von vielen Schülern und ihren Religionslehrern gestaltet wurde, auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Besuch in der Bücherei Oberriexingen

 

Anfang Dezember besuchten die Klassen 2a und b die Bücherei Oberriexingen. Die Klassen wurden sehr freundlich von zwei Mitarbeiterinnen begrüßt. Zuerst wurde eine spannende Detektivgeschichte vorgelesen, zu der die Kinder anschließend in kleinen Gruppen ein Quiz lösen konnten. Anschließend schauten die Kinder sich noch in der Bücherei um und suchten sich ein Buch zum Ausleihen aus.

Ab in den Wald

Im Rahmen des Themas „Lebensraum Wald“ brach die Klasse 3b, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heihoff und einigen Müttern, an einem sonnigen  Novembermorgen auf, um den Wald in der Nähe der Grundschule zu erkunden.

Dabei erfuhren die Kinder viel Interessantes über den Wald. Sie lernten die unterschiedlichen Baumarten samt ihren Besonderheiten kennen und sammelten unterwegs verschiedene Blätter, Zweige, Zapfen und Baumfrüchte.
Diese Fundstücke wurden später im Klassenzimmer ausgestellt.

Rund um die Kartoffel

In den Klassen 3a und 3b  ging es im Sachunterricht im Oktober und November 2018

„Rund um die Kartoffel!“

Die Drittklässler lernten vieles über die Herkunft der Kartoffel, die Kartoffelpflanze, den Kartoffelanbau früher und heute, die Nährstoffe der Kartoffel oder den Kartoffelkäfer. Zum Abschluss des Kartoffelprojekts wurde ein leckeres Kartoffelgericht zubereitet und gegessen:

Es gab Kartoffelschnitze aus dem Ofen mit Kräuterquark!

 

 

 

 

"Die knusprigen Kartoffeln waren am leckersten. So viele Kartoffeln habe ich noch nie gegessen. Das Schneiden hat mir am allermeisten gefallen."

 

"So viele Kartoffeln haben wir noch nie gegessen. Sie waren sehr lecker. Das Schneiden hat mir Spaß gemacht. Wir waren ein tolles Team."

 

"Ich habe sechs Teller gegessen. So viel hat noch nie in meinen Bauch gepasst. Besonders Spaß hat mir das Schneiden gemacht."

 

"Mir hat gefallen, dass wir

sechs Bleche Kartoffeln hatten

und dass ich

fünf Teller gegessen habe."

 

"Es waren nur sechs Bleche.

Das war mir viel zu wenig.

Ich hätte sonst noch viel mehr gegessen."

Schulaufnahmefeier 2018

Gespannte Gesichter fiebern dem Schulanfang entgegen

 

 

 

Am Donnerstag,  13. 09. 2018 marschierten 38 Erstklässler zusammen mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Perleß und Frau Arndt mit erwartungsvollen Gesichtern in die Grundschule.

 

Zuvor wurden die Kinder beim Einschulungsgottesdienst in der Georgskirche herzlich empfangen und mit dem Segenswort: Engel mögen dich begleiten fröhlich entlassen. Die Begrüßungsfeier der Schule mit einem Theaterstück der Zweitklässler "Die bunte Flaschenpost" fand dieses Jahr in der Festhalle statt, sodass alle Besucher genügend Platz fanden. Freunde finden und gemeinsam Schönes erleben war Thema des Stücks, was natürlich auch in der Schule erlebbar wird. Als die neuen Erstklässler auf dem Weg zur Schule waren, verdeutlichte Schulleiterin Frau Hasenohr den Erwachsenen auf anschauliche Weise den wesentlichen Leitgedanken der Grundschule Oberriexingen: Jeder kann was. Jedes Kind bringt sich mit seinen je eigenen Stärken ein und soll dabei in der Schule bestärkt und weiter gefördert werden.

 

Mit einer großzügigen Verköstigung durch den Elternbeirat ging der festliche Vormittag zu Ende.